linthwerk-01-05

Motorschifffahrt auf dem Linthkanal

Für die Schifffahrt auf dem Linthkanal gilt die Verordnung über die Schifffahrt auf dem Linthkanal (PDF).

Bitte melden Sie sich, für eine termingerechte Bearbeitung der Bewilligung, 2 bis 3 Arbeitstage vor der gewünschten Schifffahrt unter Tel 055 451 00 22.


Nachstehend werden die wichtigsten Punkte aufgeführt:

Inhalt der Bewilligung

  • Mit der Bewilligung wird das Recht erteilt, an einem bestimmten Tag eine Berg- und eine Talfahrt durchzuführen.
  • Die Bewilligungen werden nur für die Monate März, April, Juli, August und September erteilt, wenn Gewähr besteht, dass die Anlagen des Linthwerks durch die Fahrten nicht beeinträchtigt werden.
  • Für einen bestimmten Tag werden höchstens 10 Bewilligungen erteilt.
  • Die Bewilligungsgebühr beträgt 100 Franken.

Regeln

  • Die Fahrgeschwindigkeit ist so zu bemessen, dass kein störender oder schädigender Wellenschlag auftritt.
  • Die Höchstgeschwindigkeit, über Grund gemessen, beträgt für Fahrten bergwärts 15 km/h; für Fahrten talwärts 22 km/h.
  • Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr darf der Linthkanal nicht befahren werden.
  • Verboten sind das Überholen von Motorschiffen; das Wenden von Motorschiffen; das Wasserskifahren.
  • Im Bereich der Stromschnelle Ziegelbrücke ist das Begegnen verboten. Im übrigen hat das zu Tal fahrende Schiff Vortritt.
  • Anlegen und Ankern sind verboten.
  • Baden und Fischen vom Schiff aus sind verboten.

Zu beachten sind ferner

  • Minimaler Pegel Linthkanal: 419.00 müM. (Pegel Biäsche: www.hydrodaten.admin.ch/de/2104.html)
  • Fahren grundsätzlich in Flussmitte (Vorländer mit Untiefen)
  • Bei der Aufweitung Hänggelgiessen, Benken/Schänis, befindet sich die Fahrstrasse nicht in der Mitte des ehemaligen Linthkanals, sondern hat sich an das linke Flussufer verlegt.
  • Kein Befahren der Altlaufschlaufe bei der Flussaufweitung Hänggelgiessen (Naturschutz)
  • Stromschnelle bei Ziegelbrücke, Schänis
  • Das Linthwerk übernimmt keine Haftung bei Schäden.

 

Merkblatt als PDF >


Lachen, 24. August 2016